Endspurt

Noch ein paar Tage die Fahrt zum Studio f├╝r Sounddesign und Mischung- dann muss noch noch der Abspann layoutet werden und die Tonnentaucher sind bereit in die Welt zu gehen. Vielen Dank an die vielen, vielen helfenden H├Ąnde und K├Âpfe, ohne die das alles nicht m├Âglich gewesen w├Ąre.

Endspurt-->

Die Suche nach dem perfekten Voice Over

Ist das vielleicht zu ehrgeizig? M├Âglicherweise. Nachdem wir im Schnitt gemerkt haben, dass wir die einzelnen Teile des Filmes mit einem zus├Ątzlichen Element verbinden wollen, schreiben wir auf Hochtouren. Texte entstehen und werden wieder redigieren, korrigiert, lektoriert. Denn oft ist Voice Over ein kluger Text, der alles wei├č und erkl├Ąrt- das wollen wir vermeiden. Denn so wie im Film verschiedene Positionen gezeigt werden, wollen wir im Voice Over Text Raum f├╝r die eigene Meinung lassen. Deswegen haben wir uns auch entschieden, in Form eines fiktiven „Ich“ zu schreiben- als Macher des Filmes, die ihre Gedanken mitteilen……

Die Suche nach dem perfekten Voice Over -->

Retro Bella Italia

Nach dem ersten Schnittteil wo wir den Film im brandenburgischen Wald beginnen, sp├Ąter einen Garbology-Professor in Bologna treffen und auf einer M├╝lltour in Marseilles mitfahren, reisen wir im Schnittraum zur├╝ck nach S├╝ditalien, wo wir im Oktober 2012 mit Vincente Cename, dem B├╝rgermeister des kleinen Ortes Camigliano gedreht haben. Es ist wie immer eine schwere Entscheidung, die richtige Auswahl aus den vielen gedrehten Einstellungen zu treffen. F├╝r den Beginn haben wir uns eine Montage aus stimmungsvollen Bildern des malerischen Ortes ├╝berlegt. Unser Filmkomponist Hennig Sch├Ąrfke hat auch schon die passende Filmmusik dazu geschrieben:) TARANTELLA

Retro Bella Italia-->